Selbstzweifel loslassen

Lebenseinschränkende Überzeugungen über uns selbst und die Welt können sich im Präfrontalen Cortex des Gehirns verankern und unser Denken, Fühlen und Handeln maßgeblich beeinflussen. Es braucht also einen Umdenkprozess, der umso besser gelingt, je stärker er von positiven Gefühlen begleitet wird.

umdenken

(Auszug aus meinem Buch „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung. Innere Transformationsprozesse durch die Kraft des Bewusstseins. Springer, 2017)

Fallbeispiel

Dazu ein aktuelles Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis zum Thema „geringer Selbstwert“:

Eine junge Frau geplagt von diversen körperlichen Beschwerden sowie Selbstzweifeln und Selbstvorwürfen begegnet in der Imagination (Blick nach Innen) dem Licht ihres Herzens. Eine Begegnung, die ihre Sichtweise auf sich selbst und die Welt verändert und dadurch ihr körperliches und seelisches Befinden erheblich verbessert.

In der Imaginationssitzung erlebt sie folgendes (ein Auszug):

Mein Herzlicht

Ich sehe vor mir eine riesige, spiegelglatte Meereswasserfläche. Am Horizont zeigt sich ein riesengroßes Herz. Staunend betrachte ich es. Es wirkt kräftig, strahlend, gütig und irgendwie auch weise. Da vernehme ich eine Stimme aus dem Herzen: ICH BIN SCHÖN!
Oh ja, das ist es. Dem kann ich nur zustimmen. Ich sehe … spüre … erlebe, dass es so ist! Das Herz hat eine fast magnetische Ausstrahlung und sein Anblick wirkt sehr beruhigend. So lasse ich meine Augen eine ganze Weile auf dem Herzen ruhen … Eine tiefe Ruhe stellt sich in mir ein.

Irgendwann stelle ich die Frage nach dem Licht im Herzen. Wo ist es? Auf einmal leuchten viele Goldspuren im Herzen auf. Das Herz ist durchzogen von lauter Goldfäden. Ein wunderbarer Glanz geht nun vom Herzen aus. Ich bin davon sehr beeindruckt und berührt. Was für ein schönes Licht!

Doch das Herz beginnt sich zu verändern. Ich spüre instinktiv, dass es mir mein „Morgen“ zeigt. Die Goldfäden werden immer stärker, breiter, sie berühren sich, sie fließen ineinander, bis das ganze Herz in GOLD schimmert, leuchtet und strahlt. Ein ganz und gar goldenes Herz! In seinem Inneren taucht der Satz auf: ICH BIN.
Ich fühle mich eingetaucht und eingehüllt in unglaublich viel Liebe …

Diese Imagination erinnert an das berühmte Zitat von Antoine de Saint-Exupéry:

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Veränderung beginnt in uns selbst. Integrative Imagination ist eine sehr behutsame und emotionale, daher nachhaltige Art der Selbstbegegnung im weiten Feld unseres Unterbewusstsein. Wir erhalten dort Zugang zu lebenskraftspendenden und stärkenden Erkenntnissen.

Wie sieht Dein Herzlicht aus?

Liebe Grüße, Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s