Lesetipp: Zeitschrift „Existenz und Logos“ des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse e. V., 2017

existenzundlogos2017
Ich freue mich über die Rezension meines Buches „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung“ von Dr. Otto Zsok in der aktuellen jährlichen Ausgabe der Zeitschrift „Existenz und Logos“, welche neben zahlreichen existenzanalytisch-therapeutischen Themen auch Buchbesprechungen enthält.

Ein Auszug aus dem Buch und der Rezension: Weiterlesen

Weibliche Selbstheilung – Imagination

silhouette frau.jpg

Wie ist Durchsetzungskraft gemeint ohne aggressiv-männlich aufzutreten, sondern weiblich zu bleiben? Folgender Auszug einer Imagination (Abfolge Innerer Bilder, die unbewusste Gefühle und Gedanken sowie Verborgene Weisheit enthüllen), in verkürzter Form, erlebte eine Frau, Mitte Dreißig, und gibt Impulse zur Beantwortung dieser Frage. Weiterlesen

Buchtipp – „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung“

bildcoverMein Wissen und meine bisherige Erfahrungen sind in eine praxisverschränkte Literaturarbeit eingeflossen und im Springer-Verlag als Taschenbuch (ISBN 978-3-658-16395-2) erschienen.

Gewürzt mit vielen Fallbeispielen aus der Praxis ergründet das Werk die faszinierende Wirk- und Heilkraft menschlichen Vorstellungsvermögens (Imagination) und bezieht zahlreiche – vorwiegend naturwissenschaftliche – Erkenntnisse in die Erklärung der Kraft immaterieller Wirkfaktoren auf das ganzheitliche Gleichgewicht des Menschen und die dadurch entstehenden Transformationsprozesse mit ein. So ergibt sich eine originelle, interdisziplinäre Verschränkung mit Weiterlesen

Was für eine Mama!

apple iphone 252 (2).jpgEines Tages kam Thomas Edison von der Schule nach Hause und gab seiner Mutter einen Brief. Er sagte ihr: „Von meinem Lehrer. Er sagte, ich solle ihn nur meiner Mutter zu lesen geben.“ Die Mutter las mit Tränen in den Augen dem Kind laut vor: „Ihr Sohn ist ein Genie. Diese Schule ist zu klein für ihn und hat keine Lehrer, die gut genug sind, ihn zu unterrichten. Bitte unterrichten Sie ihn selbst.“ Weiterlesen