Imagination – die heilsame Kraft des Geistes

Imaginationen sind Innere Vorstellungen/Innere Informationen/Innere Bilder. Sie hängen vielmehr mit introspektiver Wahrnehmung des Bewusstseins als weniger mit willentlichem Denkvermögen zusammen. Sie erreichen oft existentielle Tiefe und besitzen große psychische Kraft. Innere Bilder bestimmen unser Denken, Fühlen und Handeln. Sie ermöglichen den Zugang zum Unbewussten und sind das vornehmliche Hilfsmittel im Heilungsprozess.

wasserringe (2)

(Auszug aus meinem Buch „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung. Innere Transformationsprozesse durch die Kraft des Bewusstseins. Springer, 2017)

Zwischenmenschliche Konflikte

Unbewusste Vorerfahrungen sind als emotionale Abdrücke in unserem Zellsystem gespeichert. Mit unserer eigenen Imaginationskraft können wir uns diese ehemaligen Erlebnisse und Ereignisse bewusst machen, positiv verändern und so auch zwischenmenschliche Beziehungen der heutigen Realität beeinflussen.

Fallbeispiel

Dazu ein aktuelles, berufsbezogenes Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis. Weiterlesen

Zeit zum Umdenken!

Lebenseinschränkende Überzeugungen über uns selbst und die Welt können sich im Präfrontalen Cortex des Gehirns verankern und unser Denken, Fühlen und Handeln maßgeblich beeinflussen. Es braucht also einen Umdenkprozess, der umso besser gelingt, je stärker er von positiven Gefühlen begleitet wird. Dadurch gelangt das Gehirn in einen kohärenteren Zustand, aktiviert tiefer liegende emotionale Bereiche, die Glücksgefühle auslösen und auf nachgeschaltete Nervenzellen wie Dünger wirken. Die so freigesetzten Substanzen stehen somit im Dienste neuronaler Reorganisationsprozesse.
umdenken

(Auszug aus meinem Buch „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung. Innere Transformationsprozesse durch die Kraft des Bewusstseins. Springer, 2017)

Selbstwert stärken durch Herzensweisheit

Imagination macht Innere Bilder erlebbar, mit viel emotionaler Beteiligung. Der Innere Blick auf das eigene Potential ist oft sehr berührend und initiiert durch ein Umdenken hinsichtlich des eigenen bisherigen Selbstbildes viel Selbstwertstärkung.

Fallbeispiel

Dazu ein aktuelles Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis. Weiterlesen

Erlöst von der Angst vor Einsamkeit

607-2-e1541518632235.jpg

In den Netzwerken des Präfrontalen Cortex (Stirnhirn) unseres Gehirns sind Informationen in Form von inneren Bildern gespeichert, die sich aufgrund von Lebenserfahrungen, Selbstzuschreibungen und Überzeugungen verankert haben. Es ist sinnvoll, die signifikante Arbeitsweise des Gehirns mit seiner enormen Plastizität (Fähigkeit des Gehirns, seine Struktur und Funktion aufgrund geistiger Aktivität zu verändern) für Selbstheilungszwecke zu nutzen, indem notwendige Impulse auf die richtigen Hirnareale gelenkt werden. Imagination macht dies möglich.
(Auszug aus meinem Buch „Licht werden“, Springer, 2017)

Dazu ein aktuelles Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis:
Eine Frau, Anfang Vierzig, träumt wiederholt davon, von ihrem Partner verlassen zu werden. Weiterlesen