Imaginäre Familienaufstellung

Viktor Frankl, der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse sieht den Menschen als freies und verantwortliches Wesen. Ziel ist gelebte Eigenverantwortung, da Leben ohne Verantwortung zwar erlebtes (quasi ungelebtes) Leben, aber nicht gelebtes Leben ist.

13097_0913_Achensee_Sommer_A11_0098

(Auszug aus meinem Buch „Licht werden – Imagination in Therapie und Beratung. Innere Transformationsprozesse durch die Kraft des Bewusstseins. Springer, 2017)

Unheilvolle Familienmuster lösen

Energetische Verstrickungen innerhalb einer Familie können sehr gut mit Hilfe der eigenen heilsamen Imaginationskraft wieder gelöst und familiäre Bindungen neu geordnet werden.

Fallbeispiel

Dazu ein aktuelles Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis zum Thema „Verantwortung abgeben und nehmen“.

Eine Mutter ist sehr beunruhigt über das Verhalten ihrer 19jährigen Tochter, welche seit Monaten die meiste freie Zeit untätig in ihrem Zimmer verbringt, kein Interesse an Bewegung und Unternehmungen hat. Die Mutter vermutet eine depressive Phase der Tochter. Wissend um systemische Zusammenhänge in Familiengeflechten möchte sie der Ursache dieses Verhaltens auf den Grund gehen. Die in der Imagination zutage getretenen Erkenntnisse haben sie buchstäblich wachgerüttelt und die Beziehung zu ihrer Tochter neu geordnet.

In der Imaginationssitzung erlebt sie folgendes (ein Auszug):

Ich sehe mich in einem großen Spiegelsaal eines Schlosses sehr aufrecht und mit strengem Blick auf einem roten Sofa sitzen. Hinter mir eine Spiegelwand, ich überblicke den Saal, vor mir eine Fensterfront. Der Gedanke ist da:  Hier sitzt eine Regentin!
Meine Tochter liegt vor dem Sofa, mitten im Saal, rücklings auf dem Boden. Sie wirkt wie ein hilfloser Käfer, der sich nicht bewegen kann und ich erschrecke sehr.
Ich höre die Regentin zur Tochter sprechen:
Ich schaue auf dich (im Sinne von: ich umsorge dich).
Die Tochter antwortet:
Dann bleibe ich liegen.
Ich erkenne unseren realen Jetzt-Zustand und werde traurig. Nein, so soll es nicht bleiben. Ich bin bereit zur Veränderung …
Da beginnt sich das Bild im Spiegelsaal zu verändern. Aus dem Brustkorb der Regentin löst sich ein goldener Brustpanzer, schwebt in die Luft und versenkt sich dann im Brustkorb der am Boden liegenden Tochter. Sofort spüre ich auch körperlich eine Erleichterung.
Wieder höre ich die Regentin zur Tochter sprechen:
Ich gebe die Verantwortung ab!
Daraufhin beginnt auch die Regentin selbst sich zu verändern. Sie wird viel leichter, transparenter und wirkt jetzt weich, ja liebevoll, unbeschwert und fröhlich. Ich lasse diesen gewandelten Anblick der Frau einige Zeit auf mich wirken …
Wieder spricht die Regentin:
Ich liebe dich so wie du bist!
Daraufhin erhebt sich die Tochter und stellt sich zum Fenster, den Rücken zum Raum gekehrt, den Blick nach draußen. Sie spricht laut:
Ich trage die Verantwortung mit Stolz. Ich packe das! Ich schaffe das!
Dann ist sie plötzlich weg. Ich sehe nur mehr die offene Fensterfront und die sich sanft in der Zugluft bewegenden Vorhänge. Spontan denke ich: ins eigene Leben entschwunden …

Dieser Gedanke strömt als ein Gefühl von Erleichterung und Freude durch meinen Körper. Noch einmal blicke ich zur Regentin. Sie hat sich lächelnd vom Sofa erhoben, ist aber keine Regentin mehr – sondern eine freudvolle Königin! …

woman-1807860__340

Integrative Imagination ist ein liebevoller Weg der Selbstbegegnung und als Brücke zu unserem Unterbewusstsein ist es möglich, lebenseinschränkende Inhalte zu beeinflussen und neu zu organisieren, was wiederum einen Einfluss auf unsere erlebte Realität hat.

Wir können dadurch innere Prozesse bewusst verändern und mitsteuern!

Fühlst Du Dich mit Deiner Familie wohl?

Liebe Grüße, Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s