Kraft auftanken

„Was hinter und vor uns liegt, ist beides nichts, verglichen mit dem, was in uns liegt.“ (Ralph Waldo Emerson)

bilderhandy 020 (3).JPG

Dazu ein aktuelles Fallbeispiel aus meiner psychologischen Beratungspraxis zum Thema „Erschöpfung“.

Eine Frau, Mitte Vierzig, durchlebt zur Zeit eine schwierige Lebenssituation, die sie viel Energie kostet. Durch die Kraft der Inneren Bilder schöpft sie wieder Hoffnung und fühlt Aufbruchstimmung mit dem Credo „Ich kann das schaffen!“.

In der Imaginationssitzung erlebt sie folgendes (ein Auszug):

Es zeigt sich ein großes, rotes Herz – mein Herz. Es ist mit perlmuttfarbigem Licht gefüllt, welches plötzlich aus dem Herzen quillt und in den ganzen Körper strömt. Es fließt in jede Körperzelle. Ich empfinde unglaublich viel Kraft, Fülle, positive Energie. Da höre ich die Sätze: „Zur wahren Tiefe des Lebens gehört immer beides: Die Schwere des Lebens UND der Frohsinn. Wer das erkennt, bejaht das Leben. Flirrender Frohsinn allein ist oberflächliches Leben. Nur Schwere ist Opferbewusstsein. Es gilt, die Schwere anzuerkennen und dann etwas Neues daraus zu machen. Das ist Freudebewusstsein. 

Ich empfinde eine unglaubliche Fülle in mir. Ich nehme wahr, wie das kraftvolle Licht aus meinem Körper herausströmt, sich in die Welt ergießt, als wolle es die Welt umarmen … Nach längerer Zeit öffne ich beglückt wieder meine Augen …

————–

Integrative Imagination ist eine stärkende, tief emotionale und dadurch nachhaltige Art der meditativen Selbstbegegnung in Inneren Bildern, die den Zugang zum Unbewussten ermöglichen und große psychische Kraft besitzen. Nutzen wir sie!

Liebe Grüße, Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s